Liebes #Hauptstadttagebuch,

Diese Woche startete mit ziemlich viel Scheiße, genauer gesagt mit Strohhalmen aus selbiger als nachhaltiges Baumaterial 🙂 Qualitativ absolut hochwertig!

Darüber hinaus war viel los:
Es gab Emotionales von Freud und Brecht; Josef wollte den Stall verlassen, um „nur mal kurz Tierfutter holen zu gehen“; bei einer Feierplanung wollten alle ihren Senf dazu geben und anschließend pürieren; Kuckucks Uhren können tödlich sein, Solarzellen dafür gut für die Libido; und im Zauberwald unterhielten sich Grinsekatze und Elefangiraffra über besondere „Geschenke“.
Man merkt also, so langsam kommt die Weihnachtsstimmung 😀

Es war mir ein Vergnügen 🙂
wir sind dann #offstage

Dein Phil

Kategorien: Allgemein

The Lipster

Er ist cool und sein Name ist Phil.